Crossbiathlon Zeutern

Wie jedes Jahr veranstaltete der Schützenverein Zeutern seinen Team-Crossbiathlon, Ein Team bestand aus 2 Personen. Laufen musste jeder 3 Runden und dazwischen auf jeweils 5 Klappscheiben mit einem Kleinkalibergewehr schießen. Ganz gute Läufer und Schützen konnten den Wettkampf auch als Einzelstarter absolvieren, diese mussten dann 6 Runden laufen und 4 mal auf 5 Klappscheiben schießen.

 

Am Samstag wurden die Wettkämpfe auf der Kurz- und am Sonntag auf der Langstrecke ausgetragen. Auf der Kurzstrecke waren pro Runde 800m und auf der Langstrecke 1800 m zu bewältigen.

 

Von der LG Kraichtal war Oliver Bühn als Einzelstarter auf der Kurz- und Langstrecke am Start. Lediglich auf der großen Runde bildeten Ulrike Häfner und Gebhard Dutzi ein gemischtes Team.

 

Die Strecke führte vom Schützenhaus auf einem steil ansteigenden Steckenabschnitt hoch zum Himmelreich und wieder zurück. Kurz vor Olivers Start hatte es stark geregnet und die Strecke wurde nochmals richtig eingeweicht. Bergab musste er deshalb sein Tempo etwas drosseln, um nicht den Halt zu verlieren.

 

Da die LG-Kraichtal am nächsten Wochenende bei der Mannschaftsmeisterschaft startet, absolvierte Oliver am Morgen noch einen Trainingslauf über 25 km. Der Lauf steckte ihm am Nachmittag noch in den Beinen, so dass er bergauf nicht seine mögliche Leistung abrufen konnte. Beim Schießen hat er dagegen voll überzeugt. Bei seinen 20 Schüssen erzielte er 17 Treffer. Die 3 Fehlschüsse wurden mit 90 Strafsekunden belegt. Für diese 6 x 1,8 km und die 4 Schießeinlagen zusammen mit den Strafsekunden benötigt Oliver 58:44 Min und belegt damit den 2. Platz. Nur ein Team vom TVE-Weiher war 2 Minuten und 30 Sekunden schneller.

 

Besser lief es für Oliver am Samstag, hier erreichte er den 1. Platz mit nur 2 Schießfehlern.

 

Seine Leistung ist deshalb besonders hervorzuheben, da er ja als Einzelstarter gegen 2er Teams angetreten war. Den Wanderpokal, den er für diese Leistung erhielt darf er nun für 1 Jahr zu Hause aufstellen.